Reichhaltig bebildert nach zeitgenössischen Abbildungen werden hier das Leben und die Entdeckungen von 40 berühmten Naturforschern von der Antike bis zum Ende des 19. Jahrhunderts vorgestellt. Der Autor ist Leiter der botanischen Sammlungen des Natural History Museums in London und konnte so auf den reichhaltigen Fundus an Originalgrafik dieses Museums zurückgreifen. Forscherpersönlichkeiten, wie z. B. Conrad Gesner, Maria Sybilla Merian, Carl von Linné, Georg Wilhelm Steller, Alexander von Humboldt, John James Audubon oder Charles Darwin werden auf je 4-8 Seiten chronologisch und anschaulich in Text und Bild abgehandelt. Zugleich nach-erlebt man beim Lesen die spannende Geschichte der Erforschung der Natur. Ein lesenswertes und wunderbar bibliophil illustriertes Buch!