Ich war – das gebe ich zu – äußerst skeptisch, als ich diese Audio-CD das erste Mal in den Player schob. Denn die CD enthält zwar Rufe und Gesänge von immerhin 95 typischen heimischen Vogelarten, doch hier werden die Laute im Gegensatz zu herkömmlichen Tierstimmen-CDs von dem Diplombiologen und Stimmen-Imitator Uwe Westphal nachgeahmt. In Verknüpfung mit dessen einprägsamen, wenn auch gelegentlich etwas lehrerhaften Erläuterungen, die im 32-seitigen Beiheft zusätzlich abgedruckt sind, war dies wider Erwarten ein sehr unterhaltsames (und für manche Ornithologen-Anfänger sicher auch lehrreiches) Hörerlebnis. Erwartungsgemäß sind nicht alle Vogelstimmen-Imitationen in gleicher Qualität gelungen, doch ist die Mehrzahl der Imitationen den natürlichen Gesängen und Rufen unfassbar ähnlich, mehr noch: Oft ist das typische Gesangsschema gelungen herausgearbeitet. Lediglich bei wenigen Arten (z.B. Nachtigall), an denen wohl jeder Stimmen-Imitator scheitern würde, hat sich Uwe Westpahl stattdessen klug auf eine lautmalerische Umschreibung beschränkt, die bei anderen Arten zusätzlich zu den Imitationen geboten werden (Dorngrasmücke: „Sag ich doch. Hab ich doch gesagt. Sag ich doch die ganze Zeit“). Seine Nachahmungen zeugen von großer Musikalität und hohem Können, z.B. beim Rotkehlchen. Und es macht einfach Spaß diese lehrreiche CD immer wieder anzuhören. Schade nur, dass man beim mehrfachen Hören die Kommentare nicht abstellen kann, die man sehr bald auswendig kennt.

Jörg Wittenberg